3 Marienlieder aus Op. 54 (Joseph Gregor Zangl)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Network.png Web Page
File details.gif File details
Question.gif Help
  • CPDL #04801:  Network.png
Editor: Manfred Hößl (submitted 2003-04-21).   Score information: A4, 23 pages, 241 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: no PDF file, zipped Finale file, individual movements available in PDF format. See 'Blick vom Himmelsthron', 'O Maria, meine Hilfe', 'Maria, Jungfrau rein'. Finale file may be viewed and printed with Finale Reader.

General Information

Title: 3 Marienlieder aus Op. 54
Composer: Joseph Gregor Zangl

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredMotet

Language: German
Instruments: Organ

First

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

I. Blick vom Himmelsthron
Blick vom Himmelsthron dem Reinem
oh Maria nur einmal,
süsse Mutter auf die Deinen,
nur ein einzig, einzig Mal.

Sieh wie Undank uns entweihte,
wie mit Gottes Herz die Schuld,
mit dem Milden uns entzweite,
wir verwirkten seine Huld.

Willst du daß er mild erscheine,
oh so sprich ein einzig Wort,
du Maria kannst alleine
öffnen unsres Heiles Port.

Breite süsse Mutter deinen
Mantel aus, uns zu umfahn:
laß uns furchtlos dort uns einen,
sieh uns Kinder liebreich an.

Teure, süsse Mutter höre,
ruft zu dir die Andacht laut;
rette wer dich liebt, erhöre
wer sich kindlich dir vertraut.

Blick vom Himmelsthron dem Reinen,
nur ein einzig Mal,
blick oh Mutter auf die deinen,
blick auf die deinen Maria nur ein Mal.

II. Maria, Jungfrau rein
Maria, Jungfrau rein
du bist die Mutter mein!
auf dich vertraue ich
du wachest stets für mich,
Maria, Jungfrau rein
du bist die Mutter mein!

Mich knüpft ein festes Band
an deine treue Hand,
du führst so mütterlich
durch alle Nöte mich,
und läßt mich nicht allein
Maria Mutter mein.

An dich in Freud und Leid
denk ich zu jeder Zeit;
denn deines Namens Zier
trag ich im Herzen mir,
möcht gerne bei dir sein
Maria Mutter mein.

III. Oh Maria, meine Hife
Oh Maria, meine Hilfe,
oh Maria, du mein Leben,
zu dir ein armer Sünder flieht.
Maria bei deinem Sohne bitt,
bei deinem Sohne bitt.
Der Mutter und dem Sohne
lobsingen wir zumal
und flehn zu ihrem Throne
aus diesem Jammertal.

Oh wolle deinen Kindern,
die hoffend auf dich sehn,
der Erde Qualen lindern,
des Himmels Trost erhöhn.
Erhöre uns oh milde Mutter,
versöhn uns deinem Sohn.

Und an des Lebens Grenze,
sei´s nahe oder fern,
im Todessturm erglänze
dein heller Morgenstern.