Blümlein auf der Heide (Franz Wilhelm Abt)

From ChoralWiki
Jump to navigation Jump to search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
MusicXML.png MusicXML
File details.gif File details
Question.gif Help

For male chorus

  • (Posted 2020-02-15)   CPDL #57052:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2020-02-15).   Score information: A4, 1 page, 55 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes: MusicXML source file(s) is (are) in compressed .mxl format.

For mixed chorus

  • (Posted 2020-02-15)   CPDL #57051:     
Editor: Nikolaus Hold (submitted 2020-02-15).   Score information: A4, 1 page, 58 kB   Copyright: CC BY NC
Edition notes: MusicXML source file(s) is (are) in compressed .mxl format.

General Information

Title: Blümlein auf der Heide
Composer: Franz Wilhelm Abt
Lyricist: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Number of voices: 4vv   Voicings: SATB or TTBB
Genre: SecularPartsong

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1863 in Sammlung von Volksgesängen für den Männerchor (Ignaz Heim), no. 123
  2nd published: 1868 in Sammlung von Volksgesängen für den gemischten Chor (Ignaz Heim), no. 128
  3rd published: 1899 in Sammlung von Volksgesängen für den Männerchor (Ignaz Heim), 19. Ausgabe für Deutschland, no. 123
  4th published: 1902 in Liederborn (Ernst Schmidt), no. 90

Description: In verschiedenen Liederbüchern erscheint das Lied ohne Angabe des Komponisten, z.B. in

Dasselbe gilt für frühe Ausgaben der Sammlung von Volksgesängen für den Männerchor (Ignaz Heim); in der 19. Ausgabe für Deutschland steht aber unmissverständlich: Franz Abt (1819—1885).

Zu klären bleibt, ob es sich hier um Op. 157, No. 6 oder um Op. 275, No. 8 handelt.

External websites:

Original text and translations

German.png German text

So viel der Mai auch Blümlein beut'
zu Trost und Augenweide,
ich weiß nur ein's, das mich erfreut:
Das Blümlein auf der Heide.

Ich seh´ vergrünen und verblüh´n
die Welt im Frühlingskleide,
du aber bleibst mein Immergrün,
du Blümlein auf der Heide.

Kein Winter kann, lieb' Blümelein,
dir je was tun zu Leide,
ich schloss dich in mein Herz hinein,
du Blümlein auf der Heide.