Der Herr ist Köng und residiert, SWV 197 (Heinrich Schütz)

From ChoralWiki
Revision as of 11:25, 6 December 2019 by Geichler (talk | contribs) (→‎Music files: added editions)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to navigation Jump to search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Icon_pdf.gif Pdf
Icon_snd.gif Midi
MusicXML.png MusicXML
Logo_capella-software_kurz_2011_16x16.png Capella
File details.gif File details
Question.gif Help
  • (Posted 2019-12-06)   CPDL #56182: 
1628 Version: (MS) (OS)       Score information: A4, 1 page, 59 kB   
1661 Version: (MS) (OS)       Score information: A4, 1 page, 56 kB   
Editor: Gerd Eichler (submitted 2019-12-06).   Copyright: CPDL
Edition notes: Transcribed from original prints. Continuous barlines are in the original score. Original Note values retained, clefs modernized. MS = modernized spelling, OS = original spelling. MusicXML source file is in compressed .mxl format.
  • (Posted 2017-09-20)   CPDL #46404:         
Editor: James Gibb (submitted 2017-09-20).   Score information: A4, 1 page, 31 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: Transcribed from the Blankenburg edition on IMSLP. The title on IMSLP differs slightly from the text. MusicXML source file is in compressed .mxl format.

General Information

Title: Der Herr ist König und residiert, SWV 197
Composer: Heinrich Schütz
Lyricist: Cornelius Becker

Number of voices: 4vv   Voicing: SATB
Genre: SacredChorale

Language: German
Instruments: A cappella

First published: 1628 in Psalmen Davids, Op. 5. Revised by Schütz in 1661, no. 99
  2nd published: 1894 in Heinrich Schütz: Sämtliche Werke, Volume 16, no. 99
  3rd published: 1957 in Neue Schütz-Ausgabe, Volume 6, p. 100
Description: Psalm 99 from the Becker Psalter.

External websites:

Original text and translations

Original text and translations may be found at Psalm 99.

German.png German text

Modernized spelling:
1  Der Herr ist Köng und residiert
Auf Cherubin erhoben,
Darum die Welt solch Wesen führt
Und alle Völker toben,
In Zion ist sein Sitz bereit,
Groß ist des Herren Herrlichkeit,
Hoch über alle Völker.

2  Sein heilger Nam ist wundergroß,
Dem man billig Dank giebet,
Ins Königs Reich ohn Unterlaß
Das Recht wird hoch geliebet,
Denn er macht selber fromme Leut,
Er gibt Gericht und G'rechtigkeit
In Jakob seinem Erbe.

3  Erhebt den Herren, unsern Gott,
Bet't an zu seinen Füßen,
Denn er ist heilig, und sein Lob
Schwebt unter seinen Priestern,
Darunter Moses, Aaron,
Auch Samuel mit rufen an
Den Herrn, der sie erhöret.

4.  Mit ihnen redet unser Gott
Durch eine Wolkensäule,
Sie hielten dein heiligs Gebot,
Dein Zeugnis ward ihr Teile,
Allein du, Gott, bist unser Herr,
Erhörtest sie, tust uns gewährn,
Was wir im Glauben bitten.

5  Gern du vergabst die Missetat
Und straftest sie in Gnaden,
Darum der Herr, der heilig Gott,
Soll Ehr, Lob und Ruhm haben,
Zum heilgen Berg tret't alle her,
Betet Gott an, und gebt ihm Ehr,
Heilig ist unser Herre.

German.png German text

Orignal spelling:
1  Der HErr iſt Köng und reſidirt
Auff Cherubin erhoben :/:
Darumb die Welt ſolch Weſen führt
Und alle Völcker toben/
In Zion iſt ſein Sitz bereit/
Groß iſt des HErren Herrligkeit/
Hoch uber alle Völcker.

2  Sein heilger Nam iſt wundergroß/
Dem man billich Danck gibet :/:
Ins Königs Reich ohn Unterlaß
Das Recht wird hoch geliebet/
Denn er macht ſelber fromme Leut/
Er gibt Gericht und Grechtigkeit
In Jacob ſeinem Erbe.

3  Erhebt den HERREN/ unſern Gott/
Bett an zu ſeinen Füſſen :/:
Denn er iſt heilig/ und ſein Lob
Schwebt unter ſeinen Prieſtern/
Darunter Moſes/ Aaron/
Auch Samuel mit ruffen an
Den HErrn der ſie erhöret.

4  Mit ihnen redet unſer Gott
Durch eine Wolckenſeule :/:
Sie hielten dein heiligs Gebot/
Dein Zeugnüß ward ihr Theile/
Allein du/ Gott/ biſt unſer HERR/
Erhörteſt ſie/ thuſt uns gewern/
Was wir im Glauben bitten.

5  Gern du vergabſt die Miſſethat
Und ſtraffteſt ſie in Gnaden :/:
Darumb der HErr/ der heilig Gott/
Soll Ehr/ Lob und Ruhm haben/
Zum heilgen Berg trett alle her/
Betet Gott an/ und gebt ihm Ehr/
Heilig iſt unſer HERRE.

German.png German text

Text provided by the Blankenburg edtion with altered wording:
1  Der Herr ist König und regiert auf Cherubin erhoben,
darum die Welt solch Wesen führt und alle Völker toben,
in Zion ist sein Sitz bereit, groß ist des Herren Herrlichkeit,
hoch über alle Völker.

2  Sein heilger Nam ist wundergroß, dem man billig Dank gibet,
ins Königs Reich ohn Unterlaß das Recht wird hoch geliebet,
denn er macht selber fromme Leut, er gibt Gericht und G'rechtigkeit
in seinem lieben Volke.

5  Gern du vergibst die Missetat und strafest uns in Gnaden,
darum der Herr, der heilg Gott, soll Ehr, Lob und Ruhm haben,
allein du, Gott, bist unser Herr, erhörest uns, tust uns gewährn,
was wir im Glauben bitten.