Deutsche Messe in G (Alois Bauer)

From ChoralWiki
Jump to: navigation, search

Music files

L E G E N D Disclaimer How to download
ICON SOURCE
Network.png Web Page
File details.gif File details
Question.gif Help
  • CPDL #23273:  Network.png (No PDF but MIDI file and zipped Finale file(s)) (orchestra version) Network.png (organ version)
Editor: Manfred Hößl (submitted 2011-03-17).   Score information: A4, 34 pages, 207 kB   Copyright: CPDL
Edition notes: Finale file may be viewed and printed with Finale Reader. Finale file is zipped.

General Information

Title: Deutsche Messe in G
Composer: Alois Bauer

Number of voices: 3vv   Voicing: SAB
Genre: SacredMass

Language: German
Instruments: Orchestra or organ

First published:

Description:

External websites:

Original text and translations

German.png German text

Wir werfen uns darnieder, vor dir Gott Sabaoth,
erhöre unsre Lieder, da wir nach dem Gebot
dir dieses Opfer bringen, verleihe du, daß wir
es andachtsvoll besingen und wohlgefällig dir.

Am Tag vor Jesu Leiden, beim letzten Abendmahl,
in dem er wollte scheiden aus diesem Jammertal,
hat er das Brot gebrochen und ausgeteilt den Wein,
"vom Tod euch frei zu kaufen, tut dies und denket mein."

Gott Vater dir gebühret Lob, Preis und Ruhm und Ehr,
wollst unser Rufen hören, verwirf uns nimmermehr.
Auf Erden laß uns finden den Frieden jener Zeit,
daß wir dir fröhlich dienen vor Angst und Furcht befreit.

Wir haben nun gefeiert, Herr Gott dein Opfermahl,
wir haben es gefeiert, wie es dein Sohn befahl.
Laß nun mit deinem Segen gestärkt von hier uns gehn
und uns auf allen Wegen auf unsern Heiland sehn.

Aus Gottes Munde geht das Evangelium,
auf diesem Grunde steht das wahre Christentum.
Gott selber hats gelehret, der nicht betrügen kann.
Glaub diesem Gottesworte und nimm es willig an.

Wir glauben und bekennen, daß aus höchst weisem Rat,
Gott, den wir Vater nennen, die Welt erschaffen hat.
Von ihm ist ausgegangen sein Sohn, der Jesus heißt,
er wurd als Mensch empfangen, durch Gott dem Heilgen Geist.

Herr laß doch diese Gaben dir wohlgefällig sein,
die wir geopfert haben, es ist nur Brot und Wein.
Doch wirds gewandelt werden in Christi Fleisch und Blut,
das ist uns Heil auf Erden und den Verstorbnen gut.

Wir opfern dir den Willen, Herz und Gedanken auf,
hilf uns, daß wirs erfüllen in unserm Lebenslauf.
Was du uns deinen Kindern zu tun befohlen hast
befolgen, helf uns lindern die schwere Sündenlast.

Laßt uns zum Himmel schwingen, zum Helfer in der Not,
und dreimal heilig, heilig singen dem Herrn Gott Sabaoth.
Im Himmel und auf Erden soll deine Herrlichkeit
gelobt gepriesen werden, jetzt und in alle Ewigkeit.

Hier bet ich auf den Knieen, verborgner Gott dich an,
ich will mich tief bemühen, was du für mich getan,
von Herzen zu verstehen, dein Wort soll mir allein
die Hilfe meines Lebens, der Grund des Glaubens sein.

An diesen unsern Gaben, ein Wunder ist geschehen,
der Herr ist nun zugegen, kein Auge kann es sehn.
In Brots und Weins Gestalten, ist Jesu Fleisch und Blut,
auf dem Altar enthalten, dies größte Lebensgut.